7 interessante fakten über freelancer

Sieben interessante Fakten über Freelancer

Dieser Artikel basiert auf einer Umfrage des Internetportals „Upwork“ und der „Freelancers Union“. Es wurden sieben interessante Fakten über Freelancer aus diesem Bericht herausgezogen. Vielleicht erkennst Du Dich ja in dem ein oder anderen Fakt wieder. Viel Spaß beim lesen!

Freelancer haben in einem Jahr 1 Billion Dollar verdient

Tatsächlich verdienten die 55 Millionen Freelancer in den USA im Jahre 2016 knapp 1 Billion Dollar! Das ist in etwa doppelt so viel wie für Walmart prognostiziert wurde, dem größten umsatzstarken Unternehmen der Welt.

Dividiert durch die 55 Millionen Freelancer in Amerika, das sind durchschnittlich 18.182 Dollar pro Freelancer im Jahreseinkommen. Aber wenn man bedenkt, dass die Hälfte der Freelancer auch woanders verdienen, kann man davon ausgehen, dass viele Freelancer einiges mehr verdienen als das Durchschnittseinkommen.

79 Prozent der Freelancer denken, dass Freelancer besser sind als traditionelle Beschäftigung

Vier von fünf Freelancern sind der Meinung, dass Freelancer besser sind als traditionelle Arbeit. Es wäre leicht zu sagen, dass “das Gras ist immer grüner”, wenn man sich verschiedene Beschäftigungsformen ansieht, aber die überwiegende Mehrheit der Freelancer denkt, dass das Gras dort, wo sie heute sind, in perfektem Grün erscheint. Sie fühlen sich respektiert, befähigt und freuen sich eher ihren Tag zu beginnen als ihre traditionell beschäftigten Kollegen.

warum freelancer zufriedener sind

63 Prozent der Freelancer sind aus freien Stücken Freelancer

Mehr als die Hälfte der Freelancer sind Freelancer, weil sie das tun wollen, nicht, weil sie aufgrund persönlicher oder finanzieller Bedürfnisse gezwungen waren, mit der Ihrer Tätigkeit zu beginnen.

Zwar ist eine große Anzahl von Freelancern aufgrund persönlichen Umständen zur Tätigkeit als Freelancer gezwungen worden. Jedoch denken die meisten Freelancer, dass das, was sie tun, die beste Art zu arbeiten ist. Egal, wie auf diesen Weg gekommen sind, ziehen die meisten Freiberufler ihre Arbeitsform der traditionellen Arbeit vor.

Freelancer arbeiten 36 Stunden pro Woche

In den USA arbeiten die meisten Menschen mehr Stunden als in vielen anderen Ländern. Wobei Vollzeitbeschäftigte durchschnittlich 47 Stunden pro Woche arbeiten. Freiberufler arbeiten durchschnittlich 11 Stunden pro Woche weniger als Vollzeitbeschäftigte. Das entspricht etwa 550 Stunden im Jahr oder 23 vollen 24-Stunden-Tagen.

Vollzeitbeschäftigte verbringen fast einen zusätzlichen vollen Monat pro Jahr hinter der Tastatur (oder der Kasse, der Ausrüstung oder wo immer sie arbeiten). Ich weiß, dass ich diese 550 Stunden lieber mit meiner Familie verbringen, schlafen, oder meine Lieblingshobbys genießen würde. Wie viele Stunden arbeiten Sie im Durchschnitt pro Woche?

46 Prozent der Freelancer erhöhen regelmäßig ihre Tarife

Im Jahre 2015 bis 2016 haben 46 Prozent der Freelancer ihre Tarife gegenüber dem Vorjahr erhöht. Zudem planen 54 Prozent, ihre Tarife im kommenden Jahr ebenfalls zu erhöhen. Während einige große Unternehmen Lohneinschränkungen eingeführt haben und die Löhne nicht so schnell steigen wie die Produktivität, können Freiberufler ihr Geld eher vermehren, wenn sie ihre Preise erhöhen. Zudem verdienen Freelancer auch mehr, wenn sie mehr arbeiten.

freelancer arbeiten im schnitt 11 stunden weniger als andere berufsgruppen

53 Prozent der Freelancer haben mehrere Einkommensquellen

25 Prozent der Freelancer sind “Schwarzarbeiter” und behalten neben ihrem Freelancer-Einkommen einen Vollzeitjob. 28 Prozent sind diversifizierte Mitarbeiter. Ein Beispiel ist jemand, der einen Teilzeitjob für ein lokales Unternehmen hat und seine übrigen Stunden damit verbringt, sein Einkommen durch freiberufliche Arbeit wie Schreiben, Webseitenentwicklung oder Fahren für Uber zu ergänzen.

50 Prozent würden nicht auf ihr Dasein als Freelancer für einen beliebigen Geldbetrag verzichten

Beim Freelancer geht es um mehr als nur um Geld. Freiberufler verdienen nicht nur für eine Arbeit, die sie oft lieben, sondern bieten auch Flexibilität im Arbeitsleben, die andere Karrieren nicht bieten können. Die Freiheit, Ihre Arbeitszeiten festzulegen, zu arbeiten, wo und wann Sie wollen, und den Jeans-Tag jeden Tag der Woche zu genießen, sind nur einige der vielen Vorteile, die Freelancer genießen.

Interessanterweise würde die Hälfte der Freelancer das nicht für irgendeinen Geldbetrag aufgeben. Natürlich würden sie auch nicht kostenlos arbeiten, dennoch geht es bei Freelancern um viel mehr als nur um Geld. Und kein Geldbetrag würde einige Freelancer von dem Lebensstil und dem Job trennen, den sie lieben.



Share via
Copy link